Produkttest: Zendium Experience

Heute in der früh hat es geklingelt und der Postbote hat mir ein kleines Päckchen vorbei gebracht. Darin enthalten war die Zendium Zahnpasta. Ich bin eine der 5000 glücklichen Auserwählten die an der Zendium Experience teilnehmen dürfen und diese Zahnpasta auf Herz und Nieren testen werden. Bei Zendium handelt es sich um keine neue Marke. Bereits im Jahre 1979 wurde sie in den Niederlanden eingeführt und ist auch in Skandinavien nicht unbekannt.

Die Zahnpasta wirbt, wie jede andere auch, mit dem Schutz vor Karies und Problemen mit dem Zahnfleisch aber anders als herkömmliche Zahnpasten verspricht Zendium auch eine Verbesserung bezüglich der Schmerzempfindlichkeit der Zähne. Ich bin sehr gespannt darauf, diese Zahnpasta testen zu dürfen. Wir hatten alle schon mal ein unangenehmes Gefühl, wenn wir auf dem Zahnarztstuhl saßen und der Doktor mit etwas kaltem an unseren Zähnen arbeitete. Das soll jetzt Vergangenheit sein ? – Wir werden sehen. Zusätzlich wirbt Zendium mit einer Unterstützung der Abwehrkräfte des Mundes, um ihm so zur Selbstregulierung zu helfen. Besonders interessant ist auch die Tatsache, dass die Zahnpasta unseren Geschmackssinn nicht beeinflussen soll. Es soll also möglich sein, ein Glas Orangen Saft direkt nach dem Zähneputzen zu trinken ohne dass der Orangensaft bitter schmeckt.

In der nächsten Zeit werde ich euch immer mal wieder berichten, ob Zendium hält was sie verspricht. Bis dahin könnt ihr euch hier über Zendium informieren. Vergesst dabei nicht, mir und Zendium auf Instagram zu folgen um nichts zu verpassen.

SAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURES

Things I love..

Ganz oft ist es doch so, dass wir viel zu viel von allem besitzen. Die meisten Dinge haben wir nicht nur ein- oder zweimal, sondern oft drei oder viermal. So trage ich beispielsweise nur einen Teil meiner Hosen regelmäßig, weil die anderen einfach nicht so bequem sind oder ich finde dass sie mir nicht stehen. Viele Dinge, die ich besitze verbringen die meiste Zeit ihres Daseins in meinem Schrank oder Regal und stauben vor sich hin. Schöner werden die Teile davon nicht, aber warum fällt es uns so schwer sich davon zu trennen. Bei Kleidung ist dies einfach. Ich habe eigentlich immer das Gefühl, dass ich die Sachen aufheben sollte, weil sie ja vielleicht noch mal in Mode kommen oder sich mein Geschmack vielleicht doch wieder verändert. Aber ist es das wert, die Klamotten ein halbes Jahrzehnt im Schrank liegen zu lassen ohne dass sie getragen werden, in der Hoffnung dass ich sie irgendwann wieder anziehe ? – Irgendwie nicht. Bei meiner Schminksammlung habe ich in letzter Zeit ordentlich ausgemistet, sie ist zwar immer noch sehr groß aber ich habe mich von Allem getrennt, was alt war und nicht mehr benutzt wurde. So horte ich jetzt keine 30 Pinsel mehr sondern habe nur noch 7. Jeder von diesen Pinseln ist für einen anderen Bereich und das reicht. Ein Leben im Überfluss braucht man doch eigentlich gar nicht, letztendlich tragen und benutzen wir sowieso immer die gleichen Dinge.

SAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURES

Ich möchte in Zukunft ein bisschen mehr darauf achten, was ich mir kaufe und warum ich es mir kaufe. Ich möchte gewissenhafter werden und überlegen, ob ich das jetzt wirklich brauche und es mich glücklich macht dieses Teil zu besitzen oder ob es sich dabei nur um einen kleinen Flirt handelt und das Tshirt nach dem 3. Mal tragen im Schrank rumliegt.

Wie sieht das ganze bei euch aus ?

Minimalist oder Messi ? Ich schätze ich befinde mich in der goldenen Mitte.

Nichts desto trotz seht ihr auf den Fotos ein paar meiner Lieblingsprodukte, die ich jeden Tag benutze. Dazu gehören meine Pinsel von Real Techniques. Das Parfum La vie est belle von Lancôme und die They’re real Mascara von Benefit.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Außerdem habe ich in letzter Zeit sehr gerne den Selbstbräuner von St Moriz verwendet, den findet ihr bei Amazon, wenn ihr euch dazu eine Review wünscht, lasst es mich wissen.

Das erste Video

Heute zeige ich euch ein paar Outfitideen, die mir persönlich besonders gut gefallen. Am liebsten trage ich weiß und blau. Wie ihr wahrscheinlich schon erkennen konntet. Bitte seid nicht all zu hart mit mir. Ich weiß, dass das Video auf alle Fälle noch ganz viel Verbesserung vertragen könnte aber es ist ja nur für mich und um euch zu zeigen, welche Outfits ich ganz besonders mag. Viel Spaß beim zuschauen.

August Favourites

Endlich ist der Sommer da. Es hat lange gedauert aber so wie es aussieht, lässt er sich doch noch blicken und das obwohl der Hebst schon vor der Tür steht. Die ganze Woche war geprägt von starker Hitze und da sollte man nicht nur seine Haut vor Sonneneinstrahlung schützen sondern auch die Augen. Verspiegelte Brillen sind zur Zeit der Trend schlecht hin, egal in welchen Farben und Formen, erlaubt ist was gefällt. Ich persönlich beachte dabei nur eine Regel.

Rundes Gesicht = Eckige Brille

Eckiges Gesicht = Runde Brille

Das Exemplar, welches ich diesen Sommer getragen habe ich von C&A und ähnelt von der Form her sehr stark der Brille „Erika“ von Ray Ban. Da der Kauf von meiner Sonnenbrille schon etwas länger zurückliegt, kann ich euch diese an der Stelle leider nicht verlinken.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Genau so wie meine Sonnenbrille, liebe ich auch meine goldene Casio Uhr. Die besitze ich schon ewig. Sie ist einfach schlicht und elegant. Das einzige was mich zur Zeit etwas stört, ist der Alarm, der jeden Tag um 15.10 Uhr ertönt. Leider habe ich noch nicht herausgefunden wie man diesen abstellt und das obwohl die Uhr schon seit 3 Jahren in meinem Besitz ist.

Casio Uhr

Was ich diesen Monat auch immer mitgeschleppt habe sind meine Stabilo Stifte und dieses süße Notizbuch aus der Mayerschen. Einfach super wenn man sich mal schnell was notieren muss. Man hat dann gleich Blatt und Stift parat. Das Büchlein habe ich für ca 2 Euro ergattern können.

Seit dem es wieder so warm ist, ist eincremen besonders wichtig. In meiner Tasche befindet sich daher auch immer eine Handcreme. Weil die von eos so schön klein und schmal ist, habe ich diese zur Zeit sehr gemocht. Die Creme könnt ihr in manchen Drogeriemärkten kaufen. Nichts desto trotz habe ich mal im Internet gestöbert und euch einen Link hinterlassen.

Eos Handcreme

An manchen Tagen war es einfach zu heiß für Tasche oder Rucksack, daher habe ich einfach nur nach einem kleinen Beutelchen gesucht, wo ich Kleingeld, Studententicket und co verstauen kann. Mein grünes Beutelchen hab ich vor gut 6 Jahren in Polen gekauft, als ich dort an einem Schüleraustausch teilgenommen habe.

Beauty Produkte sind etwas ganz tolles. Ich liebe es dekorative Kosmetik zu kaufen. Wenn es sehr warm ist trage ich lieber leichte Glosse anstelle von Lippenstiften. Besonders gefallen haben mir Sugarbomb von Benefit und diese Essence Lipcream. Bei dem Essence Produkt müsst ihr euch allerdings beeilen, mein Realmarkt hat gesagt dass diese bald das Sortiment verlassen – schade eigentlich.

Benefit Sugarbomb

Essence Lipgloss

Ganz mainstream aber trotzdem nicht zu vernachlässigen sind Handy und Kopfhörer aber das wisst ihr vermutlich auch selber.

SAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURES

Reebok Furylite

Vor einem Jahr wohnte ich noch in einem kleinen Örtchen, zusammen mit meiner Mutter und unserem Hund. Gut behütet, kaufte ich mir Klamotten und Schuhe immer nur in der Innenstadt aber die große Welt des Onlineshoppings war mir zu der Zeit noch Unbekannt. Seit dem ich zusammen mit drei Jungen in einer WG wohne und ich von zu Hause ausgezogen bin, hat sich einiges geändert.

Ich habe gelernt, das man auch im Internet Dinge bestellen kann und eine kleine Kaufsucht entwickelt. Vor Allem für Schuhe schlägt mein Herz.

Vor lauter Aufregung habe ich mir die Reebok Furylite Contemporary versehentlich zweimal bestellt. Diese Schuhe sind einfach toll. Mir gefallen die Farben sehr gut und auch die Sohle ist sehr ausgefallen. Es läuft sich wie auf Wölkchen. Gerade für das Frühjahr ein schöner Hingucker aber auch im Winter und Herbst wird dieser Schuh mir große Freude bereiten. Er ist einfach mal etwas anderes. Wie gefällt er euch ?

SAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURES

Puerto Rico – Gran Canaria

Gerade packt mich das Fernweh. Ich sitze hier an meinem staubigen Schreibtisch vor meinem Laptop in der WG und draußen ist wunderschönes Wetter. Gefühlt sind es mit Sicherheit 36 °C. Schwimmen war ich dieses Jahr noch kein einziges Mal obwohl sich trotz mangelnder Sonnenstrahlen schon oft eine Gelegenheit geboten hat. Als ich zusammen mit meiner Mutter auf Gran Canaria war sah die Welt noch ganz anders aus. Mittlerweile studiere ich und ich bin mir sicher, dass alle anderen Studierenden es kennen wenn man sich am Ende des Monats nur noch von Nudeln mit Ketchup ernähren muss. Mir schmeckt das aber eigentlich. Ich gebe mein Geld nun gerne auch für andere Dinge aus. Als ich mit meiner Mama zusammen durch die Straßen von Puerto Rico geschlendert bin hatte ich das Onlineshopping noch nicht für mich entdeckt aber mittlerweile gefällt es mir sehr.

Puerto Rico ist ein süßes kleines Örtchen und liegt an der Südküste von Gran Canaria. Die Fahrt von unserem Hotel dorthin war ziemlich anstrengend. Ich hatte mir den Platz am Fenster ausgesucht und der Busfahrer schlängelte unseren Doppeldecker  so gekonnt an den Klippen entlang, das mir super schlecht wurde. Im Örtchen angekommen musste ich mich erstmal erholen. Das Wasser ist so schön gewesen und des ganze Ort war ruhig und idyllisch trotz der Touristenmassen am anderen Ende des Badestrandes. Immer wieder eine Reise wert. Nur eben nicht jetzt, weil ich erstmal meine Klausuren schreiben muss und da mir dafür nicht mehr all zu lange Zeit bleibt, muss ich nun weiter lernen. Physikerin wird man ja nicht von alleine…

IMG_9163 (3)IMG_9287 (2)IMG_9314 (3)IMG_9227 (3)IMG_9295 (2)